Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Mennekes

Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP. Zum Einsatz kommt All for Electric®. Abgelöst wurden Eigenentwicklungen. Zusatzfunktionen: EDI exakt, Handelsvertreterplattform im Portal, SAP SCM (EWM).
  • BRANCHE

    Elektroindustrie
  • THEMA

    Intelligentes ERP

Kundennutzen

  • Automobilzulieferer seit 2011
  • Anbindung diverser nationaler und internationaler Fertigungsstätten
  • Katalogmanagement BMEcat/ETIM
    mit SAP XI
  • Einsatz von EDI exakt

EDI exakt Paketlösung im Einsatz

Wir haben eine EDI-Lösung gesucht, die in das bestehende SAP ERP-System voll integriert und damit auch wesentlich leichter zu monitoren ist. Bei der Auswahl unserer neuen EDI-Plattform war unser klares Ziel: Größtmögliche Prozesstransparenz bei so wenigen Systemen wie möglich.

Zusammen mit der All for One Steeb AG, mit der wir schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten, analysierten wir unsere bestehenden EDI-Szenarien und migrierten diese Stück für Stück in EDI exakt, der in SAP integrierten Paketlösung von All for One Steeb. Alle bestehenden Mappings wurden auf die neue Basis portiert und optimiert. Der Übergang zwischen Alt- und Neu-System war so flüssig wie man ihn sich wünscht.

Ob wir uns noch einmal für EDI exakt entscheiden würden? Ja, absolut!

Jürgen Bechtel, Stellvertretender Geschäftsführer / CIO, MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Mennekes - Das Unternehmen

Mennekes ist ein weltweit führender Hersteller von elektrischen Steckvorrichtungen. Das mittel-ständische Unternehmen beschäftigt weltweit 1.000 Mitarbeiter, davon mehr als zwei Drittel in Deutschland. Die Produktpalette umfasst über 15.000 verschiedene Serien- und Sonderprodukte.

Die MENNEKES-Gruppe mit Hauptsitz in Kirchhundem im südlichen Sauerland, erzielt derzeit einen Jahresumsatz von ca. 130 Millionen Euro.