Branche metallverarbeitende Industrie

Metallverarbeitende Industrie

In der Metallverarbeitung ist die Resilienz gegen volatile Rohstoffpreise ebenso essentiell wie energieeffiziente Produktionsmethoden und innovative Technologien. Wir unterstützen Sie in der Digitalisierung und helfen, Ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Starten Sie jetzt in die Zukunft.

Experte für Digitalisierung & SAP-Projekte in der metallverarbeitenden Industrie

All for One Group: Conversion Champion

SAP PARTNER Nr. 1 in Mitteleuropa

All for One betreut die höchste Anzahl an SAP-Kunden und nimmt die Spitzenposition in den beiden wichtigsten strategischen Initiativen von SAP für Anwenderunternehmen ein: Als Vorreiter bei der Migration zu SAP S/4HANA sowie als Wegbereiter im Bereich der SAP Cloud.
media alt text

Metallverarbeitende Industrie

Die Metallverarbeitungsbranche braucht eine individuelle Beratung, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bei uns bekommen Sie nicht nur das nötige Fachwissen im Bereich SAP, sondern auch ein fundiertes Verständnis für branchenspezifische Challenges und Prozesse.

TRANSFORMATION IN DER Metallverarbeitung

Die metallverarbeitende Branche wird durch innovative Technologien und Nachhaltigkeit vorangetrieben. Die Einführung von SAP S/4HANA unterstützt Unternehmen dabei, mit diesen raschen Veränderungen Schritt zu halten. Durch die Verarbeitung komplexer Daten in Echtzeit werden verbesserte Entscheidungsprozesse ermöglicht, Betriebsabläufe optimiert und die Vernetzung der Lieferkette gestärkt. Darüber hinaus hilft SAP S/4HANA Unternehmen in diesem Sektor bei der Digitalisierung ihrer Prozesse - angefangen von der Produktion bis hin zum Kundenmanagement - und trägt somit zu einer umfassenden Transformation bei.

SAP S/4HANA CONVERSION IN DER metallverarbeitenden Branche

Mit der größten Anzahl erfolgreicher SAP S/4HANA Conversions sind wir die führenden Experten für den reibungslosen Umstieg auf SAP S/4HANA. Unser Team von über 450 Transformationsexperten verfügt nicht nur über umfassendes technisches Know-how im Bereich der Migration, sondern kennt auch die spezifischen Herausforderungen und Bedürfnisse der metallverarbeitenden Industrie genau. Dank unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Fachkenntnisse in SAP und der Branche unterstützen wir Sie dabei, Ihre SAP S/4HANA Conversion effizient und nahtlos zu gestalten. Noch nicht vollends überzeugt? Lassen Sie sich von uns in Ihrem Vorprojekt für die SAP S/4HANA Transformation begleiten - mittels unseres Workshops Conversion/4 Discovery.

media alt text

24.-25. April 2024, Frankfurt a. M.

MITTELSTANDSFORUM2024

TURNING TECHNOLOGY INTO BUSINESS SUCCESS

Herausforderungen & IT-Lösungen für die metallverarbeitende Industrie

Gestaltung resilienter Lieferketten & Optimierung der Supply Chain

Die Lieferkette metallverarbeitender Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Die Auswirkungen der jüngsten Krisen, wie die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg, haben zu Rohstoffknappheiten geführt. Dies hat Lieferengpässe verursacht und die Produktionsfähigkeit beeinträchtigt. Um Kundenbeziehungen nicht zu gefährden, müssen betroffene Unternehmen also jetzt handeln. Es ist wichtig, widerstandsfähigere Lieferketten aufzubauen und alternative Beschaffungswege zu erschließen. Zudem sollten Partnerschaften mit Lieferanten gestärkt und Risikominimierungsstrategien entwickelt werden.

Diversifikation und Differenzierung von Produkten: Anpassungen im Portfolio

In der Metallverarbeitungsbranche müssen Unternehmen aufgrund von Innovationen, verkürzten Entwicklungszyklen und kontinuierlicher Produktoptimierung schnell reagieren. Neue Produkte bzw. deren Optimierungen müssen gemeinsam mit den entsprechenden Stakeholdern entwickelt und bis zur Marktreife gebracht werden, unter Einhaltung strenger Vorgaben im Entwicklungsprozess. Die Einbindung von Konstruktionssystemen in das Produktdaten- und Product Lifecycle Management sowie die Integration in logistische Systeme muss auf digitalem, automatisiertem und nachvollziehbarem Weg erfolgen.

Produktions- & Logistik-Automation: Mitarbeiter:innen gezielt qualifizieren

Sie schreitet unaufhaltsam voran: Die Automatisierung in der Produktion und Logistik. Immer mehr Tätigkeiten, die von menschlichen Arbeitskräften ausgeführt wurden, werden nun von Maschinen und Robotern erledigt. Dennoch bleiben qualifizierte Fachkräfte unverzichtbar – jedoch mit anderen Kompetenzen als zuvor. Die Herausforderung besteht darin, Mitarbeiter frühzeitig auf veränderte Anforderungen vorzubereiten, um sicherzustellen, dass Unternehmen auch im Zeitalter der Digitalisierung und Automatisierung erfolgreich bleiben können.

Nahtlose Kommunikation entlang der Supply Chain: EDI-Integration

Ständige Verbesserungen der Prozesse, die fortwährende Weiterentwicklung der Produkte sowie die weltweiten Marktveränderungen kreieren ein Spannungsfeld, welches eine standardisierte und reibungslose Kommunikation entlang der gesamten Supply Chain unverzichtbar macht. Diese wird durch Electronic Data Interchange (EDI) ermöglicht. EDI garantiert eine schnelle und den Anforderungen der Stakeholder entsprechende Kommunikation entlang der digitalen Supply Chain von metallverarbeitenden Unternehmen, angefangen bei der Planung bis hin zur Auslieferung an den Kunden.

Nachhaltigkeit in der metallverarbeitenden Industrie

Die digitale Transformation hat weitreichende Auswirkungen auf die Märkte und die Kundenerwartungen. Die metallverarbeitende Industrie setzt sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele, wie zum Beispiel CO2-neutrale Fabriken und Lieferketten - zumindest in der Bilanz. Eine transparente Rückverfolgbarkeit in komplexen Lieferketten spielt dabei eine wichtige Rolle für eine nachhaltige Wertschöpfungskette. Um die Transparenz von Daten zu gewährleisten, müssen Emissionsinformationen aller Beteiligten geteilt und digitale Zwillinge der Komponenten gestaltet werden.

In der Praxis: Gebrüder Kemper GmbH + Co. KG

Möchten Sie erfahren, wie andere Unternehmen in der Metallverarbeitungsbranche agiert haben? Welche Erkenntnisse könnten für Sie relevant sein? Hier erhalten Sie praxisorientierte Einblicke.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

thomas_forst_1158x527
Thomas Forst Senior Industry Manager Series Production
  • T:

Unsere Event-Empfehlungen für die metallverarbeitende Branche

people_2_1900x1900

Beratung zur metallverarbeitenden Industrie gefällig?

JetztKontaktaufnehmen!

Unser Branchen Know-How