Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Heinrich Kipp Werk

Im April 2016 führte das Heinrich Kipp Werk SAP auf Basis der Branchenlösung All for Metal® ein. Dabei sind die kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereiche in SAP abgebildet, inklusive cross company Abwicklung. Folgende SAP Module sind im Einsatz: FI, AA, CO, SD, MM, PP, WM, QM sowie folgende Zusatzlösungen: Lieferantenbeurteilung, vereinfachte BDE-Rückmeldung, PMM. Im Projekt der Umstellung wurde Bäurer B2 abgelöst. Inzwischen gibt es im Heinrich Kipp Werk 180 SAP-User.
  • BRANCHE

    Automotive, Metallverarbeitende Industrie
  • THEMA

    Intelligentes ERP

Kundennutzen

  • Effiziente Abwicklung firmenübergreifender Geschäftsvorfälle
  • Globale Stammdaten für alle Gesellschaften
  • Prozessvereinheitlichung an allen Standorten
  • Basis für weltweilte Roll-out-Strategie

Besonderheiten

  • Anbindung Lagerverwaltungssystem VIASTORE
  • Anbindung Versanddienstleister
  • Schnittstelle zu PLM System Pro.File
  • Digitalisierung: Dokumentenmanagement und Scanlösungen
  • Anbindung umfangreicher EDI Schnittstellen

Heinrich Kipp Werk - Das Unternehmen

Das HEINRICH KIPP WERK ist Hersteller im Bereich Spanntechnik, Normelemente, Bedienteile und produziert am Standort Deutschland mit einem großen Maschinenpark.

Das Produktprogramm umfasst mehr als 25.000 Teile, die durch das Logistikzentrum ständig schnell verfügbar sind. KIPP ist somit ein zuverlässiger Partner für Industrie, Anlagen- und Maschinenbau. Produkte entwickelt KIPP komplett im Haus und prüft sie in der Qualitätssicherung mehrfach. Durch die hohe Fertigungstiefe können Standard-Elemente, Baugruppen sowie Einzelteile als Sonderlösungen realisiert werden. Bei der Entwicklung von KIPP Bedienteilen wird besonders auf Ergonomie und Stabilität geachtet.

Das HEINRICH KIPP WERK besteht seit 1919 und legt seit 1950 den Schwerpunkt auf selbst entwickelte Spannwerkzeuge wie den klassischen KIPP Klemmhebel. Am Standort Sulz und den 7 Niederlassungen arbeiten mehr als 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.