xx

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG

Die EFAFLEX GmbH & Co. KG setzt SAP ERP mit den Modulen FI, AA, CO, MM, PP, SD, QM und CS ein. Insgesamt nutzen 600 Anwender das System, welches auch an Werke in Tschechien und Slowenien angebunden ist. Abgelöst wurde Bäurer. Außerdem wurde SAP HCM erfolgreich eingeführt.
  • BRANCHE

    Maschinen- & Anlagenbau, Metallverarbeitende Industrie
  • THEMA

    HR & Employee Experience, Intelligentes ERP

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG – Das Unternehmen

EFAFLEX ist Weltmarktführer bei Schnelllauftoren und ist der technologisch führende Hersteller von schnell laufenden Industrietoren, die sowohl für den innerbetrieblichen Einsatz als auch für den Hallenabschluss Verwendung finden.

Intelligentes ERP | HR & Employee Experience

Das Projekt

DAS SAP-PROJEKT

Nach intensiver Prüfung mehrerer am Markt angebotenen Pakete entschied sich Efaflex für eine SAP-basierende Branchenlösung. Die Variantenabwicklung mit dieser Lösung aus dem SAP.readytowork-Konzept ermöglicht eine Geschäftsprozessoptimierung zwischen Vertriebaußen- und innendienst, Konstruktion und Produktion.
Innerhalb kurzer Zeit setzte Steeb die Lösung in den Bereichen Basis sowie Financials produktiv. In einem zweiten Schritt erfolgt auch der SAP-Einsatz in der Logistik, und dies sowohl im Stammwerk in Bruckberg als auch am Standort Olsi in Tschechien. In einer dritten Stufe sind Rollouts in den vier deutschen sowie in den Niederlassungen in Österreich, Slowenien und den Niederlanden geplant.
Ziel des Einsatzes ist eine deutliche Verbesserung der Auftragsdurchlaufzeiten zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie eine enge internetbasierte Anbindung der verbundenen Unternehmen, die beispielsweise die Konfiguration der Aufträge ebenfalls mittels eines internetbasierten Variantenkonfigurators vornehmen sollen. "Ein Panter in Weitsprung-Position" dient dem Unternehmen Efaflex als Vermittler der Corporate Identity - Bewegungsgeschwindigkeit, Ästhetik, Flexibilität, und das in mancherlei Hinsicht. Auch bei der Softwareauswahl.

DAS EMPLOYEE EXPERIENCE PROJEKT

"Der Grund der Aufnahme der Geschäftsbeziehung mit KWP war die bisherige Zusammenarbeit mit Steeb & Partner und deren Empfehlung. Seit der Einführung von SAP HCM im Jahre 2008/2009 arbeiten wir sehr gerne mit KWP zusammen."

Kundennutzen

  • Abdeckung aller Anforderungen (insbesondere Variantenkonfiguration)
  • Investitionssicherheit

Highlight

  • Variantenkonfiguration und Kundenauftragsstückliste
  • CS Serviceabwicklung
  • Anbindung der Werke in Tschechien und Slowenien