Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Zunehmend als strategische Plattform eingeordnet / SAP HANA

PAC Studie zusammen mit Accenture, All for One Steeb, Capgemini, Realtech, SAP und T-Systems / Neukunden für SAP ERP wählen verstärkt bereits HANA Option / Neues Workshop Angebot identifiziert Einsatzszenarien / HANA Betrieb aus der Private Cloud ohne eigene Infrastruktur

Filderstadt, 07. März 2014 – »HANA wird zunehmend als strategische Plattform, denn nur als weitere Datenbank eingeordnet«, bilanziert All for One Steeb Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp. Bereits heute plane jedes vierte Unternehmen innerhalb der nächsten drei Jahre Investitionen in die SAP Business Suite powered by HANA, gar jedes zweite erwarte, dass HANA zur dominierenden Plattform im SAP-Umfeld wird.

Dies sind Ergebnisse aus »SAP Business Suite auf SAP HANA – Chancen und Herausforderungen für deutsche SAP-Kunden«. An dieser Anfang 2014 vorgestellten Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC), München, haben neben All for One Steeb zudem Accenture, Capgemini, Realtech, SAP und T-Systems mitgewirkt.

»Wir kennen den Mittelstand wie kein anderes Unternehmen. Der große Mehrwert unseres Gesamtangebots liegt in der richtigen Dosierung von HANA, mit der wir auf jeder Stufe hohes Innovationspotenzial und gleichfalls hohe Investitionssicherheit vereinen. Branchenkompetenz, Flexibilität, Skalierbarkeit, kurze Anlaufzeiten, maximale Verfügbarkeit und Sicherheit stehen ganz oben an. Dies gilt für maßgeschneiderte HANA Projekte auf Systemen im Hause unserer Kunden genauso wie für den On Demand Betrieb aus der Private Cloud unserer Rechenzentren, die HANA Nutzung ohne besondere eigene Infrastruktur ermöglichen«, verrät Stephan Reisser, Beratungsleiter Innovations bei All for One Steeb.

Wer sich heute erstmals für SAP ERP entscheidet, hat meist bereits auch HANA auf dem Radar, so aktuelle Erfahrungen aus dem Kundenmarkt. An SAP Anwender – All for One Steeb gilt als Nr. 1 im SAP Mittelstandsmarkt mit der größten Bestandskundenbasis – richtet sich ein neu entwickeltes Workshop Angebot »SAP HANA im Klartext«. Innerhalb eines Tages werden basierend auf individuellen Echtdaten konkrete Einsatzszenarien und der Investitionsrahmen ermittelt.

Um die richtige Dosierung besonders effizient zu nutzen, entstehen im »Joint Research & Development Lab« von All for One Steeb im SAP Partnerport in Walldorf zusammen mit Partnern wie Cisco, NetAPP und VMware neue Referenzarchitekturen zur Virtualisierung, Automatisierung und Skalierung eines hochindustrialisierten IT-Betriebs von HANA aus der Private Cloud. Die SAP Business Suite powered by HANA erhält zudem viele neue Business Transaktionen und Funktionen, »damit wollen wir der Innovationskraft unserer mittelständischen Kunden einen weiteren kräftigen Schub verleihen«, bekräftigt Landwehrkamp.

Die PAC Studie steht unter www.all-for-one.com/hana zum Download bereit.