Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Umfassendes Leistungsangebot / AC-Service und All for One

Auf dem Weg in die Top-Positionen im SAP-Mittelstandsmarkt
Gemeinsamer Messeauftritt auf der CeBIT 2006

Stuttgart, 08. Februar 2006 – Unternehmenskaufvertrag über den Erwerb aller Anteile an der All for One Systemhaus GmbH Midmarket Solutions unterzeichnet. Bedeutende Stärkung des Vertriebs sowie des Leistungsangebots. Auf der CeBIT 2006 mit gemeinsamem Messeauftritt.

Die AC-Service AG, Stuttgart, und die All for One Systemhaus AG, Oberessendorf, haben ihre am 11.11.2005 bekannt gegebenen Verhandlungen über den Erwerb aller Anteile an der All for One Systemhaus GmbH Midmarket Solutions (kurz: All for One GmbH) durch die AC-Service AG erfolgreich abgeschlossen. Der entsprechende Unternehmenskaufvertrag wurde am 07.02.2006 unterzeichnet. Die Abtretung der Anteile erfolgt nach Zahlung des Kaufpreises in Höhe von 15.350.000 EUR, der 10 Tage nach Vertragsunterzeichnung fällig wird. Marktauftritt, Firmenname und Präsenz der All for One GmbH werden weitergeführt bzw. ausgebaut. Lars Landwehrkamp, Geschäftsführer der All for One GmbH und derzeit noch Sprecher des Vorstands der All for One Systemhaus AG, bleibt Geschäftsführer der All for One GmbH und wird nach dem Vollzug der Transaktion zudem in den Vorstand der AC-Service AG eintreten.

Die All for One GmbH repräsentiert ein Jahresumsatzvolumen von über 23 Mio. EUR mit einer zweistelligen EBIT-Marge, beschäftigt etwa 110 Personen und betreut eine Bestandskundenbasis von über 160 Unternehmen. Die Firma zählt im Marktsegment von Herstellerunternehmen mit diskreter Fertigung zu den führenden Partnerunternehmen der SAP im deutschsprachigen Raum. Die All for GmbH bietet qualifizierte mySAP All-in-One Branchenlösungen für die Segmente Maschinen- und Anlagenbau (All for Machine), Elektronikindustrie (All for Electric), Automobilzulieferer (All for Automotive), für die metallbe- und -verarbeitende (All for Metal) sowie die kunststoffverarbeitende Industrie (All for Plastics). Zudem wird über das Partnernetzwerk, das rund 30 Beratungsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, umfasst, mit »Industry One«, auch eine eigene SAP Business One Lösung für Fertigungsunternehmen vermarktet. Für ihre vertriebsstarke und kundenorientierte Organisation wurde All for One mehrfach von SAP in Deutschland sowie weltweit mit SAP Reseller Awards ausgezeichnet.


Hohe Kundenzufriedenheit, umfassendes Leistungsangebot

»Das kombinierte Unternehmen hat eine stärkere Abdeckung der SAP-Wertekette als die meisten Wettbewerber, AC-Service und All for One schneiden bei der Kundenzufriedenheit bei den wichtigsten Kriterien sehr gut ab«, resümieren Broder Abrahamsen und Sebastian Schomburg von der L.E.K. Consulting GmbH, München, die zur Begleitung der Transaktion im Rahmen einer Commercial Due Diligence eine umfassende Analyse der Kundenmärkte beider Unternehmen vorgelegt haben. »Im Gegensatz zu den meisten anderen am Markt operierenden IT-Dienstleistungsunternehmen kann AC-Service damit eine komplette IT-Wertekette anbieten«, so die Marktbeobachter von L.E.K. Consulting weiter. »Seit Unterzeichnung der Absichtserklärung im November 2005 konnten wir gemeinsam mit AC-Service drei SAP-Neukundenprojekte inklusive Outsourcing gewinnen, ein Beweis für hervorragendes Zusammenspiel und das sich optimal ergänzende Leistungsspektrum«, ergänzt Landwehrkamp. Für Herbert Werle, Vorstandsvorsitzender der AC-Service AG bedeutet die Integration der All for One Systemhaus GmbH »ein Meilenstein auf dem Weg zu einem der führenden IT-Services-Unternehmen im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt.«


Gemeinsamer Messeauftritt bei der CeBIT

Bereits auf der Computermesse CeBIT, die vom 9. bis 15. März 2006 in Hannover stattfindet, werden AC-Service und All for One die Schwerpunkte ihres Leistungsangebot auf einem gemeinsamen Messestand (F 38) in Halle 4 als Teil der SAP-Ausstellergemeinschaft vorstellen.