Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Sitz im SAP EMEA Analytics VAR Advisory Council / Big Data statt Bauchgefühl

Auch mit Business Analytics Aktivitäten immer weiter nach vorne / SAP beruft All for One Steeb in exklusives Beratungsgremium / Architekturmodell als Projektbeschleuniger für Einführung und Erweiterung von SAP Business Analytics / Anhaltend starkes Echo aus dem Markt

Filderstadt, 21. Juni 2013 – Big Data statt Bauchgefühl, für SAP ERP Anwender gewinnt SAP Business Analytics zunehmend an Bedeutung. Neben Monitoring (was läuft gerade?) und Reporting (was ist bis dato gelaufen?) bestimmen zudem Analysen (warum ist was passiert?) sowie Prognosen und Simulationen (was bringt die Zukunft?) die Agenda. Als SAP Komplettdienstleister mit der größten installierten SAP ERP Mittelstandskundenbasis in der deutschsprachigen Region wurde die All for One Steeb AG von SAP als einziger Vertreter »D A CH« in das SAP EMEA Analytics VAR Advisory Council berufen. Das mit lediglich 6 Partnern exklusiv besetzte Gremium dient SAP unter anderem als schlagkräftiges »Sounding Board« zur Bewertung von Erfahrungen aus Kundenprojekten, die so in die forcierte Weiterentwicklung des SAP Business Analytics Portfolio einfließen. Neben der D A CH Region (All for One Steeb) sind in diesem EMEA Gremium (Europe, Middle East und Afrika) zudem Spanien, Dänemark, United Kingdom, Frankreich, Tschechien und Süd Afrika vertreten.

So hatte die All for One Steeb AG vor rund 1 Jahr ihre Business Analytics Expertise in der Business Unit Analytics zusammengefasst. Die Einheit verfügt mittlerweile über eine Konzentration von Expertenwissen, die im Mittelstand sonst kaum anzutreffen ist. Zudem wurde mit dem »Business Analytics Haus« ein Architekturmodell entwickelt, das sich bei SAP ERP Anwendern zur Beschleunigung von BA Einführungs- und Erweiterungsprojekten gut etabliert hat. Das »Business Analytics Haus« besteht aus »Stockwerken« wie Business Warehouse und SAP HANA (»Erdgeschoss«), Business Intelligence (»Erster Stock«) sowie Planning & Consolidation (»Oberste Etage«). Die verschiedenen Datenquellen, zum Beispiel SAP ERP, befinden sich im »Keller«. Jedem »Stockwerk« sowie einzelnen Fachbereichen, etwa Vertrieb, Produktion, Qualitätsmanagement oder Bestandscontrolling, sind passgenaue Pakete zugeordnet, mit ausgeprägtem Branchen Know-how, zum Beispiel für Automobilzulieferer, die in den Business Warehouse Cubes gleich ihre Auftragseingänge und Umsätze aus Lieferplänen voreingestellt finden. »Mit unserem Sitz im SAP EMEA Analytics VAR Advisory Council sind unsere SAP ERP Kunden auch in puncto Business Analytics sehr prominent positioniert«, freut sich Andreas Naunin, der zusammen mit Ralf Linha auf der Ebene der Geschäftsleitung der All for One Steeb AG die Business Unit Analytics verantwortet.