Content Page Introduction

Schweizerischer Verein für technische Inspektionen

SVTI hat sich für eine etappierte Einführung entschieden: nach dem Projektstart im September 2001 wurde im Januar 2002 die erste Phase produktiv gesetzt. Im Februar 2003 erfolgte der go-live der zweiten Phase. Sukzessiver Ausbau der Lösung über die Jahre hinweg. Inbetriebnahme der Wartungsplanung (PM) im 2012. Im 2013 erfolgte der Roll-out auf zwei weitere Firmen der Gruppe.
  • BRANCHE

    Öffentlicher Dienst
  • THEMA

    Intelligentes ERP & SAP S/4HANA, HR & Employee Experience
Der SVTI Schweizerischer Verein für technische Inspektionen - Das Unternehmen

Der SVTI Schweizerischer Verein für technische Inspektionen zählt zu den wichtigsten Schweizer Institutionen auf dem Gebiet der technischen Sicherheitsaufsicht. Als privatrechtlicher, unabhängiger und nicht gewinnorientierter Verein, dessen Entstehung auf das Jahr 1869 zurückgeht und der rund 8000 Mitglieder zählt, nimmt der SVTI im Auftrag des Bundes und der Kantone behördliche sowie private Aufgaben wahr.

Der Zweck des SVTI liegt in der Verhütung von Unfällen, Störungen und Schäden und der Beseitigung von Gefahren bei der Herstellung und dem Betrieb technischer Anlagen aller Art. Zu den Haupttätigkeiten des SVTI gehören die Überwachung von technischen Anlagen und Geräten wie Rohrleitungen und Pipelines, Installationen in Kraftwerken und unter Druck stehenden Behältern sowie die Marktüberwachung bei Aufzügen und Druckgeräten.

Process Partner AG hat uns mit SAP nicht nur ein Stück Software verkauft, sondern vielmehr eine massgeschneiderte Problemlösung als betriebswirtschaftliches Gesamtkonzept für unsere Anforderungen.

Projekt

  • Gesamteinführung SAP
  • Einführung der Simple Service Suite und unserer Lösung ProTime für die Zeit-, Leistungs- und Spesenerfassung inklusive Fakturacockpit
  • Einführung PM&Servicemanagement mit Wartungsplanung und Verträgen

Highlight

  • Realisierung von mobilen Offline Szenarien für die Servicetechniker im Aussendienst
  • Dieses Projekt ist der Weltrekordhalter für die schnellste SAP-Einführung innerhalb von 24 Stunden,- und nach wie vor ein zufriedener Kunde