Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Prognosen nochmals deutlich übertroffen / Ad-hoc: Starke vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010/11

Umsatz: 90,2 Mio. EUR (+14% gegenüber Okt 09 – Sep 10) / EBIT: 4,7 Mio. EUR (+ 86% gegenüber Okt 09 – Sep 10) / Konzernergebnis: 7,3 Mio. EUR (+ 260% gegenüber Okt 09 – Sep 10) / Eigenkapitalquote: 59% (30. Sep 2010: 55%) / Prognosen erneut übertroffen

Filderstadt, 15. November 2011 – Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG veröffentlicht heute ihre vorläufigen Zahlen für den Zeitraum vom 1. Oktober 2010 bis 30. September 2011. Auch im nunmehr dritten Jahr nach der tiefgreifenden Neuausrichtung in 2007/08 konnte die anhaltend gute Geschäftsentwicklung weiter forciert fortgesetzt werden. Mit dem klaren Profil eines SAP Komplettdienstleisters wurden in allen Bereichen deutliche Zuwächse erzielt. So stiegen die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing Services um 13% auf 35,5 Mio. EUR (Okt 2009 – Sep 2010: 31,4 Mio. EUR). Die Lizenzumsätze betrugen 14,0 Mio. EUR und übertrafen das hohe Vorjahresniveau (Okt 2009 – Sep 2010: 11,8 Mio. EUR) um 19%. Der starke Anstieg bei den Neu- und Stammkundenprojekten führte auch bei den Consulting-Umsätzen zu deutlichen Zuwächsen, um 14% von 32,8 Mio. (Okt 2009 – Sep 2010) auf 37,5 Mio. EUR. Insgesamt legte der SAP Komplettdienstleister beim Umsatz organisch um 14% auf 90,2 Mio. EUR (Okt 2009 – Sep 2010: 78,8 Mio. EUR) zu.

Diese gute Entwicklung der Umsätze sorgte auch auf der Ergebnisseite für deutliche Fortschritte. Das vorläufige EBIT für den 12-Monats-Zeitraum konnte um 86% von 2,5 Mio. auf 4,7 Mio. EUR gesteigert werden. Das Mitte Juli 2011 bereits von ursprünglich 3,4 Mio. auf 4,0 Mio. EUR angehobene EBIT-Ziel wurde damit nochmals deutlich übertroffen. Die EBIT-Marge beträgt 5% (Okt 2009 – Sep 2010: 3%) vom Umsatz.

Das vorläufige Konzernergebnis hat sich von 2,0 Mio. EUR (Okt 2009 – Sep 2010) auf 7,3 Mio. EUR (Okt 2010 – Sep 2011) mehr als verdreifacht. Der ungewöhnlich hohe Anstieg ist neben der guten operativen Geschäftsentwicklung auch auf einen Ergebnisbeitrag aus dem aufgegebenen Geschäftsbereich in Höhe von 2,1 Mio. EUR zurückzuführen. Die Eigenkapitalquote zum 30. September 2011 liegt bei 59% (30. September 2010: 55%). Die Anzahl Mitarbeiter stieg auf 477 Personen (30. Sep 2010: 424 Personen).

Ihren endgültigen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2010/11 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig zur Bilanzpressekonferenz am 19. Dezember 2011.