Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Kraftvoller Start, Lizenzgeschäft überrascht positiv / Kurzstudie BankM

Eindrucksvoll im Geschäftsjahr 2013/14 gestartet

Filderstadt, 28. Februar 2014 – Mit »Kraftvoller Start – Lizenzgeschäft überrascht positiv«, haben die Analysten Daniel Großjohann und Benjamin Ludacka die jüngst veröffentlichte Kurzanalyse der BankM über die All for One Steeb AG überschrieben. »Die Q1-Zahlen der All for One Steeb (Kalender Q4) sind geprägt von einem sehr starken Lizenzgeschäft (+60%), aber auch die strategisch bedeutsamen Outsourcing-Services-Umsätze (einschließlich Softwarewartung) (+19%) und das Consulting-Geschäft (+16%) zeigten einen deutlichen Zuwachs. Insgesamt ist All for One Steeb damit eindrucksvoll in das angelaufene Geschäftsjahr gestartet und liegt, was das Umsatzwachstum angeht, deutlich über unseren Erwartungen. Das Unternehmen belässt seine Schätzungen unverändert und verfügt damit über eine gewisse »Reserve«, falls es zu einer Eintrübung des Makro-Klimas kommen sollte. Wir belassen unsere Umsatzschätzungen unverändert, heben aber die EBIT-Margenerwartung für 2014 leicht an. Bei einem EV/Umsatz von knapp 0,6 empfehlen wir die All for One Steeb-Aktie zu Halten«, so die beiden Analysten weiter.

Bewertungsergebnis: NEUTRAL Fairer Wert: EUR 25,65 (zuletzt: EUR 25,25)

Gesamte Kurzanalyse

Foto oben: SAP Gründer Hasso Plattner (mitte) mit Alejandro Daniel o'Davoren (links, CEO Seidor, United VARs) und Lars Landwehrkamp (rechts, CEO All for One Steeb, United VARs)