Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Daiichi Sankyo Reporting mit mehr Effizienz und Flexibilität / avantum consult AG

Standard- und Ad-hoc Reporting bei weltweitem Pharmaunternehmen neu konzipiert / Patrick Schlichter, Head of European Controlling Daiichi Sankyo Europa im Corporate TV Kanal von All for One Steeb / Reporting Audit sorgt für Weichenstellung / Starke Impulse aus den Fachabteilungen / Über den SAP-Mittelstandsmarkt hinaus auch im Gesamtmarkt für Business Analytics und Performance Management Top-Position angestrebt

Filderstadt, 05. November 2014 – Als Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt mit der größten installierten Mittelstandskundenbasis will All for One Steeb auch im stark wachsenden Gesamtmarkt für Business Analytics und Performance Management eine Top Position einnehmen. Daher ist die avantum consult AG, Düsseldorf, seit Mai 2014 eine Tochtergesellschaft von All for One Steeb. Die Consultants von avantum zählen im Markt für Performance Management und Business Analytics zu den renommiertesten technologie-unabhängigen Beratungsspezialisten. Betreut werden Kunden aus dem gehobenen Mittelstand und viele Großunternehmen, zum Beispiel Daiichi Sankyo. Über 30.000 Mitarbeiter beschäftigt der global agierende Pharmahersteller weltweit. Die Umsätze lagen zuletzt bei über 9 Mrd. EUR.

Patrick Schlichter, Head of European Controlling bei der Daiichi Sankyo Europa GmbH, München, im Corporate TV Kanal von All for One Steeb: »Unser BI System war historisch gewachsen. Wir hatten keine wirkliche Transparenz. Vorgerechnete Kennzahlen fehlten. Mehrdimensionales Ad-hoc Reporting war so schlichtweg unmöglich. Die Navigation war zudem kompliziert, die Standardisierung unzureichend«. Eine benutzerfreundliche Lösung sieht anders aus. »Zunächst wurde ein vernünftiges Set von Standard Reports kreiert, die intuitiv zu bedienen sind. Versorgt werden die Reports aus einem intelligenten Datenmodell, das in einem extra geschaffenen Cube realisiert wurde. Beim Abruf der Standardreports besteht daher keine Notwendigkeit mehr für erneute Berechnungsläufe. Unser neues Reporting weist daher eine Top Performance auf. Diese Pluspunkte zählen im gesamten Unternehmen. Daher kommen jetzt auch die vielen Anwender außerhalb der Controlling Abteilung an ihre Informationen in genau der Granularität, die sie benötigen und wählen dazu einfach ihre Standardberichte. Auch das Management kann sich zu 100 Prozent auf uns verlassen. Die Einhaltung unseres Reporting Kalenders, im Voraus festgelegte Berichtstermine, ist gesichert«, freut sich Schlichter.

Michael Sinß, Vorstandssprecher avantum consult AG: »Die Neukonzeption des gesamten Standard- und Ad-hoc Reportings für Controlling, Rechnungswesen und Steuern haben wir in Workshops und Interviews zusammen mit den Daiichi Sankyo Key Usern aus ganz Europa erarbeitet. Als Basis diente unser praxisbewährter Reporting Audit. Heute gibt es bei Daiichi Sankyo weniger, dafür wirklich aussagekräftige Berichte. Zudem ist die Notation eindeutig und selbsterklärend. Spezielle Anwenderschulungen oder spezielle IT Kenntnisse sind daher gar nicht mehr notwendig«, so Sinß weiter.

Im Big Data Vendor Benchmark 2013 Projects und Consulting der Experton Group AG, Ismaning, rangiert All for One Steeb – noch ohne den Einbezug von avantum – bereits unter den Top 20 in Deutschland. Diese Position soll kräftig ausgebaut werden.