Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Carl Cloos Schweisstechnik GmbH / SAP-Tag der offenen Tür

All for One-Lösungen für Fertigungsunternehmen
Neue Dimension bei der Integration von Geschäftsprozessen

Stuttgart, 31. Mai 2007 – Mittelständische Fertigungsindustrie präferiert zunehmend ganzheitlichen Prozessansatz. Product Life Cycle Management (PLM) für neue Dimension bei der Integration von Geschäftsabläufen. SAP Netweaver Business Intelligence Logistikportal für Transparenz entlang klarer Mess- und Steuergrößen. Tag der offenen Tür bei der Carl Cloos Schweisstechnik GmbH ermöglicht Blick hinter die Kulissen. Großes Potenzial für Innovationen.

Mittelständische Fertigungsunternehmen haben ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Durchgängig steuer- und planbare Geschäftsprozesslandschaften zählen zu den Erfolgsfaktoren, um auch zukünftig ganz vorne mitzumischen. Anlässe, zu denen sich Führungskräfte gegenseitig in die Karten blicken lassen und Erfahrungen austauschen, sind daher besonders gefragt. Davon ist Ralf Pfeifer von der Carl Cloos Schweisstechnik GmbH, Marktführer auf dem Gebiet der Lichtbogenbahnschweißtechnik und der Robotertechnologie, überzeugt. Im Spannungsfeld zwischen zunehmender Variantenvielfalt, wachsender Produktkomplexität sowie immer kürzeren Produktlebenszyklen hat der IT-Leiter des Haiger Familienunternehmens zusammen mit All for One eine SAP-Unternehmenslösungen eingeführt. Statt einem Flickenteppich von Anwendungen und Abläufen, wie er im mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau noch häufig anzutreffen ist, wurde eine Integration von Geschäftsprozessen in ganz neuer Dimension geschaffen. Möglich macht dies der verstärkte Einbezug von SAP PLM (Product Lifecycle Management). Die bis dato vielfach noch isolierten Teilabläufe der gesamten Prozesskette in Fertigungsunternehmen, die bei ersten Ideen und Kundenanforderungen beginnt, sich über Stufen wie Entwicklung, Konstruktion und Fertigung fortsetzt und bis zum Servicemanagement reicht, werden so durchgängig zusammengeführt. Mit SAP PLM veranschaulichen Konstrukteure ihre Arbeiten in grafischen Ansichten, simulieren Belastungen und testen Verbesserungen. Kunden erhalten mittels eines Variantengenerators passgenaue und individuelle Angebote. Der anschließende Kundenauftrag generiert automatisch ein entsprechendes Projekt, welches bereits alle benötigten Dispositions- und Fertigungsinformationen enthält. Um externe Entwicklungspartner und Lieferanten gleichermaßen mit einzubinden und Produktdaten strukturiert auszutauschen, kommen verstärkt auch die »kollaborativen« Funktionen zum Einsatz. Damit liefert der Einbezug von PLM in eine SAP-Unternehmenssoftware schlüssige Antworten und Lösungen für die Produktion kleiner Losgrößen mit vielen Varianten. Neben PLM geht es beim Tag der offenen Tür bei Carl Cloos Schweisstechnik am 14.06.07 in Haiger auch um Messen und Steuern der gesamten Logistikinformationen. Dazu dient ein neu entwickeltes Logistikportal auf Basis von SAP Netweaver Business Intelligence.

»Viele Mittelständler haben zwar gut funktionierende Softwarelösungen und Subsysteme im Einsatz. Diese sind aber meist noch unzureichend integriert und bieten nicht die erforderliche Transparenz über die gesamten Geschäftsprozesse. Daher führen wir SAP oft als Basispaket, gewissermaßen als betriebswirtschaftlichen Backbone ein. Ausgewählte Altsysteme werden dabei zunächst beibehalten, angebunden und erst später im Zuge des weiteren Ausbaus des Gesamtsystems ersetzt und die Integration weiter ausgebaut. Dies ist Voraussetzung, um die geforderte Transparenz zu schaffen«, resümiert All for One Geschäftsführer Lars Landwehrkamp.


14.06.2007 - SAP im Mittelstand - Ein Blick hinter die Kulissen

  • Tag der offenen Tür bei der Carl Cloos Schweisstechnik GmbH (www.cloos.de) Mitglied im ZVEI
  • D-35708 Haiger (Lahn-Dill-Kreis), Industriestraße
  • Beginn ab 13.00 Uhr
  • Ausklang beim Get Together gegen 17.00 Uhr


Programmpunkte (Auszug)
  • Auf was es bei mittelständischen Fertigungsunternehmen in der Produktion ankommt - Produktionsrundgang
  • Welche Anforderungen der Mittelstand an ERP-Software stellt, Präsentation und Round Table
  • Wie aus Kundenwünschen rasch fertige Produkte werden: PLM (Product Lifecycle Management)
  • Wie steuern, wenn nicht messen? SAP NetWeaver Business Intelligence Logistikportal als Schaltzentrale