Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Magnisol Deutschland GmbH / KWP übernimmt 70% der

Übernahme von 70% an Magnisol Deutschland durch die Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung (KWP). Erweiterte Präsenz in Deutschland. Shared Services Center für weltweit tätigen Schienenverkehrsindustrie-Konzern als Ausgangspunkt für Business Process Outsourcing. Weltweite Magnisol Gruppe stärkt Leistungsangebot für internationale Human Capital Management Projekte und Services. Marktanteil in Deutschland nach eigenen Schätzungen bereits bei rund 17%.

Stuttgart, 14. August 2007 – AC-Service baut ihre SAP Human Capital Management-Aktivitäten (HCM) weiter aus. In deren Mittelpunkt steht die 56%-Beteiligung an der Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH (KWP), Talheim, die Mitte August eine 70%-Beteiligung an der Magnisol Deutschland GmbH, Hamburg, übernommen hat. Magnisol Deutschland ist ähnlich wie KWP auf die personalwirtschaftlichen Themen von SAP HCM spezialisiert, beschäftigt insgesamt 12 Mitarbeiter und erwartet für 2007 Umsätze im Bereich von etwa 1,0 bis 1,2 Mio. EUR. Die Geschäftsführung von Magnisol Deutschland, die aus Thomas Scharsack und Nikolai Hartmann besteht, bleibt unverändert. Vor dem Einstieg von KWP hielten die beiden geschäftsführenden Allein-Gesellschafter die Anteile jeweils zur Hälfte. Nach dem Einstieg der KWP bleiben Scharsack und Hartmann als Minderheitsgesellschafter mit jeweils 15% auch weiterhin beteiligt.

KWP zählt mit über 600 Bestandskunden zu den führenden SAP HCM-Beratungsunternehmen in Deutschland und dürfte damit nach eigenen Schätzungen einen Marktanteil von etwa 17% einnehmen. Vor diesem Hintergrund dient den beiden KWP-Geschäftsführern Hartmut Kümmel und Joachim Volpert die Mehrheitsbeteiligung an Magnisol Deutschland vor allem »der Erweiterung der lokalen Präsenz, dem Aufbau von HCM Business Process Outsourcing Services sowie der Stärkung des Leistungsangebots für international ausgerichtete Kunden«. Der Magnisol-Standort in Hamburg und die für Anfang September 2007 geplante Eröffnung eines zusätzlichen KWP-Standorts in Berlin bedeuten wichtige Eckpfeiler zum verstärkten Ausbau der Kundenbasis in diesen starken Wirtschaftsregionen.

Magnisol Deutschland hat SAP HCM-Projekte in Unternehmen wie Vattenfall Europe Information Services, Blohm & Voss, Edding AG, RWE Umwelt AG, Schering AG oder Kraft-Foods durchgeführt und betreibt zudem in der 100%-Tochtergesellschaft hcc professional services GmbH, Hamburg, ein mehrsprachiges Shared Services Center für die HCM-Anforderungen eines weltweit tätigen Schienenverkehrsindustrie-Konzerns. »Diese Kompetenz dient uns als guter Ausgangspunkt, um zukünftig gemeinsam mit KWP verstärkt auch Shared Service Center Leistungen und Business Prozess Outsourcing für SAP HCM national und international anzubieten«, freuen sich Scharsack und Hartmann. Marktbeobachter sagen solchen Geschäftsaktivitäten gute Wachstumsperspektiven voraus. Magnisol Deutschland ist zudem an der irischen Magnisol Ltd, Dublin, zu 11% beteiligt. Diese Gesellschaft steht an der Spitze einer weltweiten Gruppe von SAP HCM-Beratungsunternehmen aus Frankreich, Dänemark, Großbritannien, den USA und Südafrika, die in ihren Märkten führende Positionen einnehmen und sich gegenseitig bei der Betreuung internationaler Kunden unterstützen.