Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Transformationsmanagement dargestellt durch in Hand gehaltener Glaskugel

Eröffnung der Werft01 - ein Zentrum für künstliche Intelligenz und Innovation

Ein Zentrum für künstliche Intelligenz und Innovation – mit der Werft01 ist in Düsseldorf ein Ort entstanden, an dem Wissenschaft und Forschung auf Wirtschaft trifft. Ins Leben gerufen wurde dieser Ort durch die Kooperation der All for One Group AG und der Heinrich-Heine-Universität.
  • Datum

    15. November 2019

  • Uhrzeit

    10.00 bis 12.00 Uhr

  • Ort

    Reisholzer Werftstraße 29, 40589 Düsseldorf

Die Vision der Kooperative: Einen Raum zu schaffen, wo Forscher, Studierende und Unternehmen aus dem Mittelstand gemeinsam die Möglichkeitsräume der modernen Technologien erkunden und Innovationskultur zum wirtschaftlichen sowie regionalen Wettbewerbsvorteil ausbauen.

Einladung zur Eröffnungsfeier mit Oberbürgermeister Thomas Geisel

Gemeinsam Innovation schaffen und leben – mit diesem Leitgedanken haben die Heinrich-Heine-Universität und die All for One Group AG neue Räumlichkeiten in Düsseldorf geschaffen. Bei der feierlichen Eröffnung am 15.11.2019 mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel werden Dr. Thomas Fischer, Member of Group Management Board All for One Group sowie Prof. Dr. med. Klaus Pfeffer, Prorektor für Strategisches Management und Chancengerechtigkeit der Heinrich-Heine-Universität, das Kooperationsprojekt vorstellen und die Werft01 eröffnen. Anschließend besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Räumlichkeiten der Werft01 teilzunehmen.

Werft01 als Zentrum für künstliche Intelligenz

Durch die Möglichkeit, riesige und unstrukturierte Datenmengen schneller als jeder Mensch zu analysieren, ist Künstliche Intelligenz schon heute ein zentrales und generisches Werkzeug der Forschung, das in hohem Tempo immer weiter verbessert wird. Das birgt gleichzeitig eine Vielzahl von Herausforderungen, nicht nur auf technologischer Ebene, sondern auch im ethischen Bereich: Wenn Analysen und Entscheidungen an selbstlernende Programme übertragen werden – wer trägt dann die Verantwortung für die damit verbundenen Konsequenzen? Um eine Plattform für die Lösung unterschiedlichster Fragen zu bieten, hat das Rektorat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gemeinsam mit allen Fakultäten das Heine Center for Artificial Intelligence and Data Science gegründet. Dieses soll dafür sorgen, dass alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierenden Zugang zu Nutzung und Reflexion von Methoden der Künstlichen Intelligenz erhalten. Die Technologie der Künstlichen Intelligenz stellt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar. Denn sie wird die Art wie wir leben, arbeiten und als Gesellschaft funktionieren verändern. Aus diesem Grund ist der Einzug der Künstlichen Intelligenz ein komplexes Themenfeld, das im öffentlichen Diskurs polarisiert.
Und hier setzt das Konzept der Werft01 an – ein Raum für interdisziplinäre Zusammenarbeit. Die Räumlichkeiten bieten die ideale Umgebung für den vernetzen Austausch zwischen Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft. „Mit der Werft01 stehen den Mitgliedern der Universität nun erstmals Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen sich der Transformationsprozess zu einer KI-unterstützten Forschung und Lehre mit Kreativität, Freude und Begeisterung gestalten lässt“, erklärt Prof. Dr. Martin Mauve, Direktor des Heine Center for Artificial Intelligence and Data Science.

Werft01 als Zentrum für Innovation

Innovationskultur ist für Wirtschaftsunternehmen ebenso ein zentraler Erfolgstreiber wie für Lehre und Forschung. Die Werft01 bietet hier den idealen Rahmen für kreatives, modernes und interaktives Arbeiten. Mit Hilfe von Workshop-Formaten sowie den Breed Weeks, einem intensiven Kurzformat zur Entwicklung von innovativen Lösungsansätzen von Technologie- und Transformationsprojekten, erlernen Workshopteilnehmer neue Formen des Arbeitens und erhalten die Möglichkeit sich mit Experten aus angrenzenden Fachgebieten auszutauschen. „Der Digitalisierungsgedanke und die Unternehmenstransformation gehen stets Hand in Hand. Die Werft01 schafft hier ein Arbeitsumfeld, das zu Gedankenaustausch und Kreativwerden einlädt und von unseren Kunden ganz individuell genutzt werden kann – praxisorientiert, umsatzstark, schnell und nachhaltig“, schließt Dr. Thomas Fischer, Member of Group Management Board All for One Group.

Wir freuen uns über eine Zusage bis zum 13.11.2019 unter kbs@cyrano.de.