Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Ad-hoc: Vorläufige Zahlen zum Rumpfgeschäftsjahr 2009

Vorläufige Zahlen vom 1. Januar bis 30. September 2009: Umsatz: 54,7 Mio. EUR (+3% gegenüber 9 Monaten 2008) / EBIT: 0,8 Mio. EUR (+259% gegenüber 9 Monaten 2008) / Konzernergebnis: 3,3 Mio. EUR (+112% gegenüber 12 Monaten 2008) / Eigenkapitalquote: 50% (31.12.2008: 45%)

Filderstadt, 25. November 2009 – Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG konnte sich mit ihren heute vorgelegten, vorläufigen Zahlen für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Januar bis 30. September 2009 erneut vom rückläufigen IT-Markt positiv absetzen. Obwohl überwiegend für die von der Krise besonders betroffenen Unternehmen der Automobilzulieferindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus tätig, steigerte der SAP Komplettdienstleister den Umsatz in den fortzuführenden Geschäftsbereichen um 3% auf 54,7 Mio. EUR (9 Monate 2008: 53,0 Mio. EUR). Nach Rekordinvestitionen in neue gespiegelte High-End-Rechenzentren in 2008 sind die wiederkehrenden Outsourcing-Umsätze der fortzuführenden Geschäftsbereiche im Rumpfgeschäftsjahr 2009 um 22% auf 21,0 Mio. EUR gestiegen und machen damit bereits rund 38% (9 Monate 2008: 32%) des vorläufigen Gesamtumsatzes aus. Das vorläufige EBITDA der fortzuführenden Geschäftsbereiche stieg im Vorjahresvergleich um 54% auf 3,5 Mio. EUR. Das entsprechende EBIT beträgt 0,8 Mio. EUR (9 Monate 2008: 0,2 Mio. EUR).

Die AC-Service (Schweiz) AG ist in vorgenannten Zahlen nicht mehr enthalten. Die 95%-Beteiligung an dieser Gesellschaft wurde zum 1. September 2009 veräußert und unter »aufgegebener Geschäftsbereich« gesondert ausgewiesen.

Das vorläufige Ergebnis nach Steuern des Rumpfgeschäftsjahres 2009 von insgesamt 3,3 Mio. EUR (12 Monate 2008: 1,6 Mio. EUR) enthält auch den Ergebnisbeitrag des aufgegebenen Geschäftsbereichs. Die Eigenkapitalquote zum 30. September 2009 beträgt 50% (31. Dezember 2008: 45%).

Den vollständigen Konzernabschluss für das Rumpfgeschäftsjahr 2009 einschließlich eines Ausblicks auf das Geschäftsjahr 2009/10 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig zur Bilanzpressekonferenz am 15. Dezember 2009.