Applikationen über ihren gesamten Lebenszyklus managen

Die Unternehmens-IT muss vieles leisten: stabilen Betrieb gewährleisten, Innovationen umsetzen, Compliance-Regelungen gewährleisten, Business-Anforderungen unterstützen - und das alles bei häufig immer komplexeren IT-Landschaften.

Der SAP Solution Manager unterstützt Sie dabei: Mit ihm verwalten Sie Ihre SAP- und Non-SAP-Applikationen strukturiert und effizient, und zwar über ihren gesamte Lebenszyklus hinweg ("Applikation Lifecycle Management"): vom Design über Test und Betrieb bis hin zu Optimierung und der Umsetzung neuer Anforderungen.

Und das Beste: Jedes Unternehmen, dass SAP einsetzt, hat bereits den SAP Solution Manager. Lernen Sie seinen vollen Leistungsumfang kennen!

ITIL-konforme Kernprozesse

Der SAP Solution Manager unterstützt die Best-Practice Verfahren in 11 Kernprozessbereichen und bietet Anleitungen für die strukturierte und effiziente Verwaltung von SAP- und Nicht-SAP Applikationen - und zwar ITIL-konform.

Damit betreiben Sie Ihre Applikationen stabil, überwachen Ihre Geschäftsprozesse umfassend, bieten Anwendern eine herausragende Serviceerfahrung und sparen unnötige Aufwände.

Wichtige Kernprozesse im SAP Solution Manager:

Prozessdokumentation / Solution Documentation Management

Sie planen einen Roll Out und suchen eine zentrale Plattform dafür? Sie planen einen Releasewechsel oder ein Upgrade Ihres Systems? Und Sie fragen sich nun: „Wie stelle ich den Prozessüberblick sicher?“

Die Antwort ist: Solution Documentation im SAP® Solution Manager: Vollumfängliche, zentrale Dokumentation all Ihrer Geschäftsprozesse inklusive Aufgabenzuordnung und Dokumentationsvorlagen. Zentral & integrativ – alles aus einem System.

  • Ansatz 1: Prozesstemplate - vollständige Prozessstruktur (inkl. Prozessdokumentationen und Lernmaterial)
  • Ansatz 2: Blueprint Generierung - Prozessstruktur gegliedert nach SAP-Komponenten (enthält keine Prozessdokumentationen, kein Lernmaterial)
  • Ansatz 3: Reverse Business Process Documentation & Custom Code Management - Kundenspezifische Prozessstruktur (enthält keine Prozessdokumentationen, kein Lernmaterial)

Testmanagement

Sie planen einen Releasewechsel oder Upgrade Ihres Systems? Sie kennen Ihre Geschäftsprozesse? Sind diese auch dokumentiert? Und Sie fragen sich nun: „Woher weiß ich, dass nach dem Upgrade noch alles noch funktioniert?“

Die Antwort ist: Testmanagement im SAP Solution Manager. Vollumfängliches, überregionales Testen für alle Geschäftsprozesse. Geführtes Testen inklusive Aufgabenzuordnung und Überwachung integrativ – alles aus einem System.

  • Manuelles Testmanagement: Geschäftsprozessbasierendes Testen als Grundstein für das automatisierte Testen
  • Sequentielles Testen: Prozessschrittgenaue Testerzuordnung steuert die Testdurchführung inkl. Emailbenachrichtigung
  • Automatisiertes Testen: Geschäftsprozesse automatisiert testen, durch aufzeichnen und wieder abspielen von Benutzeraktionen auf SAP Oberflächen. Inklusive Testdatenversorgung und Sollergebnisprüfung.
  • Business Process Change Analyzer: Erleichtertes Handling der Identifikation und der Risikobasierten Testplanung. Zentrale Drehscheibe für SAP Änderungsprozesse in Ihrer Wertschöpfungskette.

Change Request Management

Sie wollen den Überblick über Änderungen an Ihrem Produktivsystem? Wie stellen Sie die Qualität des Transportprozesses in Ihrer Systemlandschaft sicher? Haben Sie ein Genehmigungsverfahren, das Sie sicher durch Systemänderungen führt?

Change Control Management im SAP Solution Manager bietet die Lösung: Geführte Anlage inkl. Genehmigungsprozesse für jegliche Änderungen in Ihrer Systemlandschaft. Transparent & integrativ – alles aus einem System.

IT-Servicemanagement / Ticketing

Haben Sie ein Tool zur zentralen Meldungsverwaltung & -Bearbeitung? Wie steuern Sie den Ablauf dieser Tätigkeiten? Wie wichtig ist Ihnen die Integration dieses Tools in Ihre gesamte Systemlandschaft?

IT-Service Management im SAP Solution Manager bieten Ihnen alles: Zentrales und transparentes Bearbeiten aller Applikationstätigkeiten, Rollenbasiert & Integrativ (auch Non-SAP), alles aus einem System.

  • Service Desk: Zentrales und transparentes Bearbeiten aller Applikationstätigkeiten, Rollenbasiert & Integrativ auch Non-SAP) – alles aus einem System –
  • SolMan Kopplung: Zentrales und transparentes Bearbeiten aller Tickets mit Prozessworkflow von Incidents an All for One Steeb inkl. schnelle mögliche Weiterleitung von Tickets an SAP -> maximale Supportqualität
  • Zeiterfassung: Schnelles und einfaches dokumentieren von Aufwänden im Ticket. Per Reporting den Überblick über die erfassten Zeiten behalten.
  • ERMS (E-Mail Response Management System): Einfaches und schnelles melden von Supportanfragen. Geführte Bearbeitung inkl. Aufgabenzuordnung und Auswertung. Integrativ – alles aus einem System
  • Knowledge Management: Zentrale Wissensdatenbank zur effizienten Lösungsfindung mit Zugriff für alle.

Technical Operations

Sie planen Ihre Systemlandschaft zu überwachen? Sie wollen Ihre Systeme auf dem neuesten Stand halten/bringen? Und Sie fragen sich nun: „Welches Werkzeug ist leicht zu bedienen und bietet mir eine Möglichkeit zum einen bei Störungen frühzeitig einzugreifen oder aber Upgrades ohne böse Überraschungen durchzuführen?“ Die Antwort ist: Technical Operation im SAP Solution Manager.

  • Monitoring and Alerting Infrastructure: Zentrale Systemüberwachung inklusive Meldungsbearbeitung um Störungen frühzeitig zu erkennen und zu lösen.
  • Data Volume Management: Den Überblick über Datenbankgrößen behalten und Einsparungsmöglichkeiten nutzen.
  • Root Cause Analysis: Störungsquelle analysieren und beheben.
  • TREX (Text Retrieval and information EXtraction): Einfaches durchsuchen und Finden von Informationen in Ihrer Wissensdatenbank (inkl. Meldungstexte).

Unser Installations-Paket

Praktisch alle Unternehmen, die SAP im Einsatz haben, verfügen über den SAP Solution Manager - oftmals ohne es zu wissen. Mit unserem Installations-Paket zum Festpreis installieren wir Ihren SAP Solution Manager inklusive Grundkonfiguration des Systems auf aktuellem Patchlevel, und stellen eine RFC-Verbindung zu einem Ihrer ERP Systeme her.

Ihr Ergebnis: Bereits mit einem Standard Support Vertrag können Sie nach der Installation viele Funktionen des SAP Solution Managers nutzen (etwa Selfservices, System Recommendations oder Early Watch Alerts - EWAs). Und Sie haben die technische Grundlage gelegt, um die oben genannten Kernprozesse in Ihrer IT einzuführen.

Fragen zu unserem Installations-Paket oder zum SAP Solution Manager allgemein? Kontaktieren Sie uns:

All for One Steeb. Das SAP Haus.