Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Stephan Schmidt

Die Stephan Schmidt KG setzt SAP mit ca. 60 Anwendern in der Zentrale und 10 Tochterunternehmen ein, darunter Italien, Tschechien und Spanien.
  • BRANCHE

    Chemie / Pharma / Grundstoffe
  • THEMA

    Intelligentes ERP

Kundennutzen

schnelle, kompakte und umfassende Informationen zu Kunden und Lieferanten, zu Produkten, Materialien und zu Kennzahlen, die alles in allem zu Wettbewerbsvorteilen führen

Stephan Schmidt - Das Unternehmen

Die Stephan Schmidt KG, die Zentralgesellschaft der Gruppe, wurde 1947 gegründet. Zur Gruppe zählen eine Reihe von Tochtergesellschaften.

Die Leistung der Gruppe umfasst ca. 1,6 Mio. Tonnen Rohstoffe. Diese werden in eigenen Gruben gewonnen und in nachgeschalteten Aufbereitungsanlagen zu Industrierohstoffen bzw. fertigen Massen verarbeitet. Die Produktionsstätten gliedern sich in 18 Grubenbetriebe im Westerwald, in Sachsen und in Italien, mehreren Aufbereitungsanlagen verschiedenster technischer Ausstattungen und mehreren Mahlwerken/Massenaufbereitungsanlage.

Die überwiegenden Absatzmärkte befinden sich im EU-Raum. Spezialprodukte werden allerdings weltweit vertrieben. Hauptabnehmer ist die keramische Industrie, jedoch werden die Rohstoffe auch in einer Vielzahl von Produkten anderer Branchen eingesetzt.

Das SAP-Projekt

Nach einer Auswahl von verschiedenen ERP-Systemen entschied sich die SSKG für die Einführung von SAP mit der Steeb Anwendungssysteme GmbH. Der Echtstart wurde wie geplant mit einem "BIG BANG" in der Zentrale in Langendernbach sowie bei einer der Tochtergesellschaften vollzogen.