Ausschlaggebend für unseren unternehmerischen Erfolg ist die zielgerichtete und effiziente Umsetzung von Projekten, verbunden mit der Zufriedenheit der Kunden. Hier stellen wir Ihnen eine Reihe unserer Kunden mit ihren Projekten in einem Kurzporträt vor.


Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Waldenbuch
Unternehmensgröße
> 500 Mitarbeiter

Alfred Ritter

Im August 2015 entschied sich die Alfred Ritter GmbH & Co. KG für einen Betreiberwechsel im Outsourcing ihrer Systeme. Dabei wurden 5 SAP Produktivsysteme und 5 SAP Testsysteme in das Rechenzentrum der All for One Steeb AG umgezogen. Außerdem wurde das Archivsystem von IXOS auf easy Archiv umgestellt und wird nun in der „All41S Cloud“ betrieben. Von dort ist es angebunden an SAP, Filesysteme und Scanner Lösungen.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Hamm
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

BRÖKELMANN + Co

Die BRÖKELMANN + Co KG setzt SAP ERP mit den Modulen FI, AA, CO, MM, PP, PP-PI, SD, VIS, und QM ein. Mit der Einführung wurden verschiedene Eigenentwicklungen abgelöst. Derzeit arbeiten ca. 40 Anwender mit dem System.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Langenfeld
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

Dreidoppel

Die Dreidoppel GmbH setzt SAP ERP seit 2005 mit den Modulen FI, AA, CO, MM, PP, SD, BW und CRM ein. Abgelöst wurde GEAC JBA.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Handel,
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Bremen
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

EGGERS & FRANKE Holding

Seit 1999 war Eggers & Franke schon SAP-Kunde im Racke-Konzern. Nach der Herauslösung aus dem Racke-Konzern in 2010 wurde eine eigenständigen SAP-Lösung realisiert. Aktuell nutzen über 100 User SAP ERP 6.0

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Rehna
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

Femeg

Seit kurzem nutzt das Familienunternehmen eine SAP-Mittelstandslösung zur Steuerung der Geschäftsprozesse. Die IT-Lösungspartner OSC und Steeb unterstützten Femeg bei der Einführung.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Frankfurt/Oder
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

Frankfurter Brauhaus

Einführung von SAP Business ByDesign für die Bereiche Vertrieb (CRM), Einkauf (SRM), Produktion, Materialwirtschaft (SCM), Finanzbuchhaltung/Controlling und EDI.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Handel,
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Lingen
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Getränke Essmann

Die Getränke Essmann GmbH setzt SAP ERP seit Ende der 90er Jahre mit 200 Anwendern ein. Zum Einsatz kommen die Module BC, FI, HR, AA, CO, SD, MM und CS.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Trier
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Heintz van Landewyck

Heintz van Landewyck wird SAP zukünftig mit den Modulen FI, AA, CO, MM, PP, SD und QM einsetzen. Besonderheiten sind die Tabaksteuerabwicklung und die Verwaltung von Steuermarken. Abgelöst werden FAS2 und diverse Insellösungen.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Buchloe
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Karwendel-Werke

Die Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG führt SAP ERP mit den Modulen FI, AA, CO, MM, PP, SD auf Basis des Business All-in-One Paketes für die Nahrungs- und Genußmittelindustrie ein. Abgelöst werden SoftM (Semiramis) und GUS (Charisma).

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Elmshorn
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Peter Kölln

Die Peter Kölln KGaA setzt SAP ERP seit 2004 ein, mit derzeit über 70 Anwendern. Der Roll-out erfolgte an mehreren Standorten in Deutschland und in Österreich. Zur Ablösung stand Bäurer.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Neu Wulmstorf
Unternehmensgröße
> 500 Mitarbeiter

Schwarz Cranz

Die Schwarz Cranz GmbH & Co KG führte SAP ERP im Jahre 2003 ein. Der Roll-out wurde in mehreren Phasen durchgeführt. Eine Besonderheit ist die SAP-Chargenverwaltung mit Rückverfolgung.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Zülpich
Unternehmensgröße
100 - 250 Mitarbeiter

Takasago Europe

Takasago Europe setzt SAP ERP seit 2006 als Unternehmenssoftware ein. 2010 wurde SAP BusinessObjects ergänzt. Eine Besonderheit ist die Kopplung der ERP-Software an die Dosieranlagen.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Zeven
Unternehmensgröße
< 100 Mitarbeiter

TSI

Die TSI GmbH & Co. KG setzt SAP ERP seit 2007 mit 30 Anwendern ein. Besonderheiten sind die automatische Anlage von Vertriebsaufträgen bei Kundenbestellungen per EDI und interaktive Formulare. Abgelöst wurde SelectLine.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Pfeffikon
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Villiger Cigarrenfabriken

Die Villiger Söhne GmbH Cigarrenfabriken setzen SAP seit Ende der 90er Jahre mit den Modulen FI, AA, CO, EC-CS, MM, PP, SD und HR ein. Zur Zeit arbeiten 180 Anwender mit dem ERP-System. Abgelöst wurden mehrere Eigenentwicklungen.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Fulda
Unternehmensgröße
> 500 Mitarbeiter

W-E-G Stiftung

Ein Carve-Out zwingt die W-E-G Stiftung dazu, ihre IT-Infrastruktur komplett neu aufzubauen, und das mit folgendem Umfang: SAP ERP 6.0, SAP Business Connector, SAP Application Management, Terminal Server Services (Citrix), Server Hosting, File und Print Services, Managed Mail Services, Fax-Services, Archive Services. Der Betrieb ist im Rechenzentrum der All for One Steeb verortet.

Zur Kundenreferenz

Informationen

Branche
Handel,
Nahrungs- und Genussmittel
Standort
Karlsruhe
Unternehmensgröße
250 - 500 Mitarbeiter

Winkels

Die Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG migrierte von SC/400 auf SAP R/3. Eingeführt wurden HR-PA und im zweiten Schritt FI, AA und CO mit 22 Usern. Besonderheiten sind die Schnittstellen zu COPA (Materialwirtschaft, Lager, Vertrieb).

Zur Kundenreferenz

All for One Steeb. Das SAP Haus.