IT-gestütztes Zollmanagement

Was wäre wenn Sie Ihren gesamten internationalen Außenhandel in einer einzigen Software-Lösung abbilden könnten? Und dabei Transparenz und Rechtssicherheit mit wenigen Mausklicks garantiert wären? Und zudem auch noch Ihre Prozess- und IT-Kosten sinken würden?

Unsere Softwarelösung SAP Global Trade Services (kurz SAP GTS) macht es möglich. Warum? Weil Sie mit ihr das optimale Rüstzeug haben, um Ihre internationalen Warenbewegungen schnell, sicher und automatisiert abzuwickeln und Ihre Import- und Exportprozesse intelligent zu managen – von der Zollanmeldung bis hin zur Präferenzabwicklung.

Kennen Sie sich aus in Ihrer eigenen Zollwelt?

In jedem Fertigungsunternehmen gibt es Prozesse, die Aufgaben und Vorgänge regeln: Zum Beispiel in der Produktion,
im Vertrieb, im Lager. Auch der Im- und Export ist geregelt, damit bei der Verzollung alles korrekt vonstattengeht.
Aber wie läuft eigentlich so ein Zollprozess im Unternehmen wirklich ab? Wer ist beteiligt und welche Aufgaben haben zum Beispiel der Einkauf, der Vertrieb, die Mitarbeiter im Wareneingang oder der Fertigung? Und welche Rolle spielt das Zollamt?

Unsere Bildergeschichte: 23 Paletten Produktionsmaterial werden geliefert – und dann?


Einkauf

„Die Produktion schreit schon wieder nach Teilen für die Motorenfertigung. 23 Paletten müssen es sein! Wie gut, dass ich die Bestellung schon vor einigen Tagen in Auftrag gegeben habe. Wenn die Teile da sind, dann kommen sie erst einmal unverzollt ins Zolllager und anschließend in die aktive Veredelung.

Sie müssten jetzt schon unterwegs sein, zusammen mit den 85 Außen-spiegeln, die ich ebenfalls benötige. Die Spiegel werden vom Spediteur verzollt, das weiß ich. Haben wir hier eigentlich eine Rechnung? Stimmen die Rechnungswerte? Und was ist mit dem Incoterm und der Zolltarif-Nummer?"

Wareneingang

„Da kommt ein LKW. Ach, schade, kein deutsches Kennzeichen! Eine Ladung voller Motorenteile und Außenspiegel. Wir müssen erst prüfen, ob die Waren verzollt sind. Ok, die Ladung ist wohl nicht verzollt – dann erstmal ab damit zum Zollamt."

Zollamt

„11:50 Uhr – gleich Mittagspause. Oh nein, da kommt ja noch ein LKW. Kein deutsches Kennzeichen, aber mit T1. Ob er wohl einen Zollantrag dabei hat? Nein! Dann kommen die Motorenteile in die Verwahrung, denn danach gehen sie bestimmt wieder ins Zolllager. Die Außenspiegel sind ja bereits an der Grenze verzollt worden."

Wareneingang

"Da ist er ja wieder. er war beim Zoll und hat diesen "Wisch" dabei. Die Admin hat bereits Bescheid gegeben, dass die Motorenteile ins Zolllager kommen und dass die Außenspiegel frei sind."

Lager und Logistik

"Ich habe gerade erfahren, dass im Wareneingang 23 Paletten Produktionsmaterial angekommen sind. Ist das Zollware? Ja, laut der Administration ist der Zollantrag durch. Nun denn, ab ins Zolllager - aber nur in die bestimmten Bereiche."

Administration und Management

"Heute habe ich einen Zugang zum Zolllager. Sind die Motorenteile und Außenspiegel eigentlich Produktionsmaterial oder Handelsware? Die Spiegel sind Handelsware und verzollt. Bei den Motorenteilen handelt es sich um Produktionsmaterial für die aktive Veredelung. Dann übernehme ich im nächsten Schritt die Bestandsführung, prüfe den Lagerort und gebe eine Info an die Konstruktion und Fertigung."

Konstruktion und Fertigung

"Endlich sind die 23 Paletten da - die Produktion für die PKW-Motoren kann anlaufen! Aber wir müssen in der Dokumentation und in den Stücklisten aufpassen, denn es sind unverzollte Teile, die wir hier verbauen."

Administration und Management

"Einige Bestellungen von PKW-Motoren können aufgelöst werden. Ich buche den Zolllagerbestand von 23 Paletten in die aktive Veredelung."

Vertrieb und Verkauf

"Die Fertigmeldung der PKW-Motoren ist eben eingegangen - dann kann cih die Lieferung nach Mexiko ja fertig machen. Und in Mexiko brauchen sie ja auch noch 40 Außenspiegel: Mexiko? Wie sieht's da eigentlich mit Präferenzen aus? Für die Motoren aus der aktiven Veredelung schlecht. Aber für die Außenspiegel müsste das gehen, weil ich vom Vorlieferanten eine Lieferantenerklärung habe. Bestens, ich veranlasse die Rechnung und informiere den Versand."

Kommissionierung und Versand

"Die PKW-Motoren und Außenspiegel müssen nach Mexiko versendet werden. Lieferschein, Spedition, ... oh, die Motoren sind ja Zollware aus der aktiven Veredelung! Und die Außenspiegel? Für Motoren und Außenspiegel brauche ich die Ausfuhrbegleitdokumente und für die Motoren noch eine T1. Haben wir eigentlich eine Präferenzbescheinigung für die Spiegel? Ja, haben wir. Na dann, los!"


Warenausgang

"Mensch, die Motoren müssen hier weg, ich habe keinen Platz mehr im Warenausgang. Endlich kommt der Spediteur: Frachtbrief, Lieferschein, Ausfuhrbegleitdokument, Rechnung, Präferenzbescheinigung und T1 habe ich. Die Übergabe lasse ich mir bestätigen und schicke ihn noch zum Zoll wegen der Exportdokumente."

Zollamt

"17:00 Uhr, gleich Feierabend. Schau an, da kommt ja noch ein LKW. Ah, er hat ein deutsches Kennzeichen, das geht dann schnell. Und er hat auch die T1 und die Ausfuhrbegleitdokumente dabei. Ich prüfe schnell die Ware, die Dokumente und wenn alles passt: Stempel drauf und ab in den Feierabend!"

Read me!
SAP GTS mit All for One Steeb

Erfahren Sie mehr wie Sie Geschäftspartner und Belege verwalten, gesetzliche Auflagen einhalten, Prozesse rechtssicher machen.

Broschüre downloaden

SAP Global Trade Services

Compliant, sicher und profitabel in allen Zoll-Themen

Die Vorschriften im Außenwirtschaftsrecht ändern sich ständig, werden im Lauf der Zeit komplexer und unterscheiden sich von Land zu Land. Mit SAP Global Trade Services automatisieren Sie diese komplexen Import- und Exportprozesse: So reduzieren Sie das Risiko von unnötigen Zahlungen, haben volle Kostenkontrolle und beschleunigen Ihre Zollabfertigung. Und das Beste: SAP GTS ermöglicht Ihnen eine nahtlose Integration in Ihre vorhandene ERP-Landschaft.

Mit SAP GTS Compliance Management Ausfuhrkontrolle sicher managen

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Präventive Embargo-Checks gegen UN-Sanktionen
  • Automatisches Antiterrorlisten-Screening
  • Immer die aktuellsten Exportkontrollvorschriften im System
  • Integrierter IT-Workflow für komfortables Stammdaten-Management
  • Lückenlose Dokumentation der Ausfuhrgenehmigungen

Mit SAP GTS Customs Management globale Zollprozesse elektronisch abwickeln

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Automatische und standardisierte Zollabwicklung
  • Mehr Sicherheit bei der Tarifierung von Waren
  • Korrekte Begleitdokumente für die Ausfuhr – für Spediteure und für die Zollbehörde
  • Zollvereinfachungen und Präferenzabkommen gezielt nutzen

Mit SAP GTS Risk Management Präferenzabkommen nutzen und Kosten sparen

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Lieferantenerklärungen komfortabel verwalten
  • Automatische Präferenzkalkulation – auch bei konfigurierbaren Produkten
  • Präferenziellen Warenursprung korrekt ermitteln
  • Zahlungsgarantien für Exportaufträge sicher verwalten
  • Von Präferenzabkommen profitieren

Auch als Komplettservice aus der Cloud

... steht Ihnen SAP GTS zur Verfügung. Nutzen Sie eine weltweite Exportkontrolle und ein umfassendes Zollmanagement in der SAP Partner Managed Cloud und profitieren Sie von einem Rundum-Sorglos-Paket: Flexible Lizenzmodelle, ein kombiniertes Systemhosting und die kosten- und zeitsparenden Implementierung durch den Einsatz eines vorkonfigurierten Systems. Außerdem profitieren Sie von den Vorteilen einer Cloud-basierten Software-Lösung: Keine Anfangsinvestition, keine eigene Hardware, Skalierbarkeit und mobile Nutzung jederzeit und von überall.



Unsere Zoll-Fachseminare – wir schulen Sie gerne!

„Seit mehr als 33 Jahren arbeite ich in den Bereichen Zoll, Außenwirtschaft und Logistik. Bei All for One Steeb bin ich seit Januar 2015 Schulungs- und Beratungsleiter für alle Themen rund um Zoll und SAP GTS. Mit meiner Erfahrung kann ich sagen, neben der passenden IT-Lösung ist vor allem das Wissen um gesetzliche Regelungen und um die Prüfungen, Sanktionen und Kontrollen im Außenwirtschaftsrecht elementar wichtig. Ganz gleich, ob Sie an Grundlagen oder Neuheiten im Zollrecht interessiert sind, mein Team und ich können Ihnen das notwendige Know-how vermitteln. Wenn Zoll für Sie das Thema ist, dann sind unsere Fachseminare genau das Richtige für Sie, davon bin ich überzeugt.“

Jochen Pröckl, Leiter Zoll und Außenhandelsmanagement, All for One Steeb AG

Zu den Seminaren

Anmeldung zum Zoll-Newsletter

Möchten Sie über alle Themen rund um Zoll, Außenhandel und SAP GTS auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an.

All for One Steeb. Das SAP Haus.