Auffüllen mit Leerbehältern


Optimierung des Laderaums und Sicherstellung der Stapelbarkeit durch Erzeugung von Vollpaletten mittels Leerbehältern

Ihre Anforderungen

Zur Optimierung des Laderaums und Sicherstellung der Stapelbarkeit verlangen viele Kunden die Lieferung von Vollpaletten oder vollen Lagen. Abhängig von der Liefermenge kann es deshalb nötig werden, die fehlenden Behälter hinzuzufügen. Im Detail:
- Automatische Erzeugung von Vollpaletten durch das Auffüllen mit Leerbehältern
- Automatisches Erzeugen von vollen Lagen
- Berücksichtigung von Packhilfsmitteln
- Einstellbares Packverhalten

Vorteile & Funktionen

  • Automatisches Auffüllen mit Leerbehältern in der Auslieferung und beim Ändern von Handling Units
  • Aktivierung für Packdialogprofil, Versandstelle und Prüfprofil
  • Auffüllen steuerbar mit oder ohne Packhilfsmittel aus der unteren Ebene
  • Berücksichtigung von chargenreinen Behältern (Chargensplit)

Unsere Lösung im Detail

Unsere Zusatzlösung „Auffüllen mit Leerbehältern“ ermöglicht es, diesen Sachverhalt bereits in der Packvorschrift über die Rundungsmenge zu hinterlegen. Die Prüfung auf die Rundungsmenge wird während des automatischen Verpackens ignoriert um dann am Ende durch das Auffüllen mit leeren Behältern gewährleistet zu werden. Im Einzelnen bedeutet dies:
- Automatisches Auffüllen der Packvorschrift mit der Unterpackvorschrift
- Auffüllmenge gesteuert über Rundungsmenge
- Aktivierung für Packdialogprofil, Versandstelle und Prüfprofil
- Auffüllen steuerbar mit oder ohne Packhilfsmittel aus der unteren Ebene
- Berücksichtigung von chargenreinen Behältern
- Realisiert für Auslieferung und freies Verpacken (HU02)

Die Lösung Auffüllen mit Leerbehältern umfasst...

  • Aktivierung über das Switch Framework
  • Lösungs- und Anwendungsdokumentation
  • Auslieferung der Lösung per SAP-Transport

Bitte beachten Sie die für die Lösung erforderlichen Systemvoraussetzungen. Ihr Fachberater hilft Ihnen gerne dabei.

Weitere Informationen

Factsheet Auffüllen mit Leerbehältern

Zurück

All for One Steeb. Das SAP Haus.