header image

Mittelstandsforum: Bühne "Maschinenhersteller zum Serviceanbieter"

Mit einem ganzheitlichen digitalen Serviceprozess den notwendigen Wandel im Service vorantreiben, sich damit vom Wettbewerb differenzieren und nachhaltig Wachstum generieren. Wir zeigen Ihnen, wie diese digitale Transformation vom klassischen Maschinen- & Serviceanbieter hin zum Lösungsprovider mittels smarten End-to-End Serviceprozessen erfolgreich gelingt.
  • Start

    24.04.2024 11:00
  • Kategorie

    Vor-Ort-Events
  • Ort

    Fredenhagen, Offenbach bei Frankfurt a. M.

11.15–12.00 Uhr

Fit für die Zukunft mit neuen Geschäftsmodellen

Regina Schrank, Bereichtsleiterin Dienstleistungsmanagement, FIR e.V. an der RWTH Aachen

Ulrich Strobel-Vogt, Principal Expert, All for One Group SE

Starker internationaler Wettbewerb, knappe Ressourcen führen zu einem Wandel in der Fertigungsindustrie. Mittelständische Maschinen- & Anlagenbauer müssen ihr Kerngeschäft im Produkt und Servicebereich durch eine gezielte digitale Transformation stärken sowie parallel dazu eine neue digitale Geschäftseinheit aufbauen. Doch wie funktioniert dies, welche Modelle gibt es, welche Risiken entstehen dabei? Und wie spielt dies mit smarten End-to-End Serviceprozessen zusammen? Erfahren Sie alles zu den Erfolgsfaktoren sowie Best Practices in diesem Vortrag.

12.10–12.55 Uhr

Auf dem Weg zum Service-Provider: Predictive Maintenance als Grundlage für Equipment-as-a-Service

Andreas Lehner, Head of Innovation, blue-zone GmbH

Lars Schirmer, Consultant, avantum consult GmbH

Equipment-as-a-Service ist ein Geschäftsmodell, in dem Maschinen nicht mehr verkauft werden, sondern nur noch deren Output. Die Vorrausetzung dafür ist eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Maschinen bei Kunden, die auf maximal effiziente Weise sicherzustellen ist. Das geht nur mit einem voll in die ERP-Prozesse integrierten Predictive Maintenance Ansatz. Wir zeigen die Mehrwerte dieses Geschäftsmodells und wie es sich konkret umsetzen lässt.

14.00–14.45 Uhr

Smarte Kunden- & Serviceportale mit IoT-Anbindung - die neue Transparenz im Kundenservice 24/7

Riccardo Nalesso, Senior Consultant, All for One Customer Experience GmbH

Andreas Lehner, Head of Innovation, blue-zone GmbH

Wie können Sie Ihre Kunden im B2B Service wirklich begeistern? Mit einem smarten Kunden- & Serviceportal, das die zentrale Plattform für sämtliche Anliegen zu Produkten und Services bildet. Produkte und Ersatzteile sind 24/7 mittels effizienter Ersatzteilsuche anhand 3D-Modelle bestellbar. Mittels IoT-Anbindung und Digitalem Zwilling sind jetzt detaillierte Analysen zur Maschinenwartung ganz einfach und direkt machbar. Wir zeigen, wie.

15.00–15.45 Uhr

Effizientes Ersatzteilmanagement - ein Praxisbeispiel von AZO

Christian Eckel, Technical Management, AZO GmbH & Co. KG

Tim Baumgartl, New Work Enthusiast, AZO GmbH & Co. KG

Innovative & einfache Ersatzteilbestellung mittels 3D Model. Erfahren Sie wie AZO, Hersteller von Anlagen und Maschinen für automatisiertes Rohstoff-Handling, das Ordern von Ersatzteilen so einfach wie möglich für seine Kunden gestaltet. Unser Kunde zeigt Ihnen in einer Live Demo wie Serviceanfragen nun ganz rasch gemanagt werden und wie AZO-Kunden all ihre Anfragen zu ihren individuellen Anlagen jederzeit im Blick haben.

16.00–16.45 Uhr

End-to-End Serviceprozess mit geplantem Field Service Einsatz

Johannes Mühlhöfer, SAP Cluster Lead Service, All for One Group SE

Karla Brinkschulte, Senior Consultant, All for One Group SE

Wir zeigen einen integrierten Prozess vom S/4HANA Servicevertrag bis zum SAP Field Service Management Einsatz. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Replizierung des Serviceauftrags über die SAP Standardschnittstelle, Technikereinsatzplanung, mobiler Aufwandsrückmeldung, Servicevertragsabwicklung und Fakturierung.