Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Content Page Introduction

Coronavirus: Sicherstellung unserer Serviceerbringung und Ihres Systembetriebs

Als verlässlicher Komplettdienstleister ist die All for One Group auf einen Pandemiefall vorbereitet. Die All for One Group ist sich ihrer Verantwortung als Ihr Dienstleister bewusst, nicht Teil des Problems zu werden, sondern Sie bei der Bewältigung der Herausforderungen zu unterstützen.
Sehr verehrte Kunden!

Sie sind aktuell mit eigenen Herausforderungen und Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (Covid-19) konfrontiert. Umso wichtiger ist unsere Botschaft an Sie: Als verlässlicher Komplettdienstleister ist die All for One Group auf einen Pandemiefall vorbereitet. Die All for One Group ist sich ihrer Verantwortung als Ihr Dienstleister bewusst, nicht Teil des Problems zu werden, sondern Sie bei der Bewältigung der Herausforderungen zu unterstützen.

Business Continuity / Betrieb der Kundensysteme & Kundensupport

Die wichtigste Information für Sie vorweg: Wir haben verlässliche Business Continuity-Pläne, um

  • den Systembetrieb unserer Kunden
  • den Support unserer Kunden und Partner
  • unseren eigenen Geschäftsbetrieb

weitestgehend vollumfänglich aufrecht zu erhalten.

Das Business der All for One Group kann im Bedarfsfall zu mehr als 95% remote betrieben werden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind umfänglich und flächendeckend mit allen notwendigen Tools und technischen Voraussetzungen ausgestattet, um Aufgaben auch außerhalb der Unternehmens- und Kundenstandorte durchführen zu können.

Die Verteilung der All for One Group-Standorte innerhalb der DACH-Region mit multiplen Kompetenzen je Standort minimieren zudem das Risiko des Ausfalls von Serviceleistungen.

Geschäftsbetrieb der All for One Group

Die All for One Group hat einen Mitarbeiterstab zusammengestellt, der sich mit den Auswirkungen der jeweils aktuellen Covid-19-Gesamtsituation auf die Unternehmensgruppe befasst und entsprechende Entscheidungen und Vorgaben trifft beziehungsweise veranlasst. Bei den Maßnahmen orientiert sich der Stab an den Empfehlungen des RKI bzw. der Landes- und Bundesbehörden.

Durch die ohnehin vorhandenen flexiblen Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z. B. Homeoffice) kann die Ansteckungsgefahr und eine potentielle Verbreitung des Virus betriebsseitig auf ein Minimum beschränkt werden.

Derzeit stufen wir das Risiko für die Mitarbeiter der All for One Group nach wie vor als gering ein. Dennoch haben wir alle Mitarbeiter aufgefordert, den von den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellten Verhaltensvorschlägen unbedingt Folge zu leisten und die Möglichkeit aus dem Homeoffice zu arbeiten zu nutzen. Beratungstermine vor Ort beim Kunden werden nach wie vor wahrgenommen, sofern der Kunde keine anderweitige Entscheidung trifft. Sollten vor Ort-Termine kundenseitig nicht gewünscht sein, können die Leistungen der All for One Group remote bezogen werden.

Sehr verehrte Kunden, soweit unsere Informationen für Sie zur aktuellen Situation. Sollten Sie Fragen haben, so stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen unter den Ihnen bekannten Kanälen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Und das Allerwichtigste zum Schluss: Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Lars Landwehrkamp
Vorstandssprecher All for One Group AG