Content Page Introduction

6G: So sehen Robotik, KI und Autonomes Fahren künftig aus

5G ist in vieler Munde: Kaum ist der Mobilfunkstandard der 5. Generation auf den Weg gebracht, schon stehen Forscher vor 6G mit Terahertz-Kommunikation, sehr hohen Datenraten und integrierter Künstlicher Intelligenz.

Nils Weimann, Professor für Bauelemente der Höchstfrequenz an der Universität Dortmund-Essen (UDE) erklärt, dass der Einsatz im Terahertz-Bereich den Vorteil hat, dass die Strahlung für den Menschen ungefährlich sein soll und somit geeignet ist, etwa bei der Untersuchung von Hautkrebs zu helfen. Auch mittelständische Unternehmen profitieren jetzt schon der neuen Technik.