Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
businessmen_in_meeting_titel

Drittelmitbestimmung im Aufsichtsrat

Vorstand & Aufsichtsrat

Kontinuität & Dynamik

Vorstandsverträge vorzeitig verlängert

Die All for One Group hat sich unter den beiden Vorständen sehr erfolgreich entwickelt. Zur Umsetzung der Strategieoffensive 2022 wurden die zum 30. Sep 2019 auslaufenden Vorstandsverträge im Nov 2018 vorzeitig bis 30. Sep 2023 verlängert.

Wir bauen auf Kontinuität und Dynamik und legen damit die Basis zur Fortsetzung dieser Erfolgsstory

Josef Blazicek, Chairman of the Supervisory Board, All for One Group AG

Vorstand

Lars Landwehrkamp

Lars Landwehrkamp

ist seit 2007 Vorstandssprecher und verantwortlich für Strategie, Marketing, M&A & Personalentwicklung der börsennotierten Unternehmensgruppe. Unter seiner Verantwortung erfolgte der konsequente Ausbau zu einer führenden Consulting und IT-Gruppe. Landwehrkamp war vorher Senior Manager bei einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft.

Jahrgang: 1959

Stefan Land

Stefan Land

ist seit 2008 Finanzvorstand der All for One Group AG. Dem erfahrenen Finanz- und Kapitalmarktexperten obliegt die kaufmännische Führung sowie der Bereich Investor Relations der börsennotierten Unternehmensgruppe. Nach verschiedenen beruflichen Stationen im In- und Ausland war Land zuletzt Finanzvorstand eines börsennotierten Unternehmens aus der Medizintechnik.

Jahrgang: 1967

Aufsichtsrat

Unser Aufsichtsrat besteht aus sechs Personen. Vier Aufsichtsräte werden von den Aktionären in der Hauptversammlung gewählt, zwei Aufsichtsräte von den Mitarbeitern im Rahmen der Drittelmittbestimmung.

Josef Blazicek

Josef Blazicek

ist Vorsitzender des Aufsichtsrats. Er wurde erstmals in 2009 in den Aufsichtsrat gewählt. In der aktuellen Amtsperiode ist Blazicek zudem Vorsitzender des Personalausschusses und Mitglied des Prüfungsausschusses.

Jahrgang: 1964
Nationalität: Österreicher

Paul Neumann

Paul Neumann

ist seit 15. März 2018 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. Er wurde erstmals im November 2016 in den Aufsichtsrat bestellt. In der aktuellen Amtsperiode ist Neumann zudem Mitglied des Prüfungsausschusses und Mitglied des Personalausschusses.

Jahrgang: 1984
Nationalität: Österreicher

Peter Fritsch

Peter Fritsch

ist Mitglied des Aufsichtsrats. Er wurde erstmals in 2001 in den Aufsichtsrat gewählt. In der aktuellen Amtsperiode ist Fritsch zudem Vorsitzender des Prüfungsausschusses.

Jahrgang: 1949
Nationalität: Österreicher

Dr. Rudolf Knünz

Dr. Rudolf Knünz

ist Mitglied des Aufsichtsrats. Er wurde an der ordentlichen Hauptversammlung am 15. März 2018 erstmals in den Aufsichtsrat gewählt.

Jahrgang: 1951
Nationalität: Österreicher

Maria Caldarelli

Maria Caldarelli

ist Mitglied des Aufsichtsrats. Sie wurde erstmals in 2018 als Arbeitnehmervertreterin in den Aufsichtsrat gewählt.

Jahrgang: 1978
Nationalität: Italienerin

Jörgen Dalhoff

Jörgen Dalhoff

ist Mitglied des Aufsichtsrats. Er wurde erstmals in 2012 und in 2018 erneut als Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat gewählt.

Jahrgang: 1956
Nationalität: Deutscher

Ausgeschiedene Aufsichtsratsmitglieder

Peter Brogle

Peter Brogle

war bis 15. März 2018 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. Er wurde erstmals in 2000 in den Aufsichtsrat gewählt.

Jahrgang: 1942
Nationalität: Schweizer

Nicole Schultheiß

Nicole Schultheiß

war bis Februar 2018 Mitglied des Aufsichtsrats. Sie ist im November 2017 als Arbeitnehmervertreterin und Ersatzmitglied für Detlef Mehlmann in den Aufsichtsrat nachgerückt.

Jahrgang: 1979
Nationalität: Deutsche

Ziele und Kompetenzprofil Aufsichtsrat

Für seine Zusammensetzung hat der Aufsichtsrat konkrete Ziele benannt und neben den Sektorenkenntnissen aller Aufsichtsratsmitglieder weitergehend ein entsprechendes Kompetenzprofil für das Gesamtgremium erarbeitet. Wahlvorschläge an die Hauptversammlung orientieren sich grundsätzlich an folgenden, durch das Kompetenzprofil definierten Zielen:

Der Aufsichtsrat soll zu mindestens einem Drittel mit Mitgliedern besetzt werden, die über Kenntnisse der IT-Branche verfügen. Derzeit verfügen zwei Aufsichtsratsmitglieder über einschlägige IT-Branchenkenntnisse, namentlich die Herren Josef Blazicek und Peter Fritsch.

Der Aufsichtsrat soll mindestens mit einem Mitglied besetzt werden, das internationale Erfahrung aufweist. Derzeit erfüllen alle Mitglieder des Aufsichtsrats diese Zielvorgabe.

Der Aufsichtsrat soll mindestens mit einem Mitglied besetzt werden, das über Erfahrung als Vorstand (oder vergleichbar) eines börsennotierten Unternehmens verfügt. Derzeit wird dieses Ziel von vier Mitgliedern des Aufsichtsrats erfüllt, namentlich die Herren Dr. Rudolf Knünz, Paul Neumann, Josef Blazicek und Peter Fritsch.

Der Aufsichtsrat soll grundsätzlich mit mindestens einem unabhängigen Mitglied besetzt werden, das nicht in einer persönlichen oder einer geschäftlichen Beziehung zu der Gesellschaft, deren Organen, einem wesentlich an der Gesellschaft beteiligten Aktionär oder einem mit diesem verbundenen Unternehmen stehen, die einen wesentlichen und nicht nur vorübergehenden Interessenskonflikt begründen kann. Derzeit wird dieses Ziel von den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat erfüllt. Zudem wird mit Blick auf die Eigentümerstruktur der Gesellschaft grundsätzlich auch ein Aufsichtsratsratsgremium ohne Besetzung durch wenigstens ein unabhängiges Mitglied als angemessen, zielkonform und diesem Kompetenzprofil entsprechend erachtet. Nach geltendem Recht und der Geschäftsordnung des Aufsichtsrats sind die Mitglieder des Gremiums der Wahrnehmung des Unternehmensinteresses verpflichtet. So dürfen die Mitglieder bei ihren Entscheidungen weder persönliche Interessen verfolgen, noch Geschäftschancen, die dem Unternehmen zustehen, für sich nutzen.

Bei Vorschlägen zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern berücksichtigt der Aufsichtsrat grundsätzlich eine Altersgrenze von 70 Lebensjahren im Zeitpunkt der Wahl. Ein Mitglied, das bereits drei volle Amtszeiten in Folge dem Aufsichtsrat angehört hat, soll für weitere Amtszeiten nur auf Vorschlag von Aktionären, die mehr als 25% der Stimmrechte der Gesellschaft halten, kandidieren. Ein Mitglied, das vier volle Amtszeiten in Folge dem Aufsichtsrat angehört hat, soll frühestens nach einer Unterbrechung von zwei Jahren erneut zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt werden.

Mindestens ein Mitglied des Aufsichtsrats verfügt über Sachverstand und im erforderlichen Umfang auch über Spezialwissen auf den Gebieten Rechnungslegung und Abschlussprüfung. Dies ist derzeit Herr Peter Fritsch.

Alle Aufsichtsratsmitglieder sollen in der Lage sein, den zu erwartenden Zeitaufwand aufzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren